• € (EUR)
  • Hilfe

Gerhard Richter

Deutschland • Geboren in: 1932

Große Meister

Druckgrafiker

Künstler Deutschen

Gerhard Richter ist ein deutscher Künstler, der am 9. Februar 1932 in Dresden geboren wurde. Als sehr begabtes Kind, aber als armer Schüler, verließ er die Sekundarschule in Zittau und besuchte stattdessen eine Berufsschule, in der er Kurzschrift, Buchhaltung und Russisch studierte. 1942 musste er sich der Pimpfe-Sektion anschließen, einer Organisation, die Kinder auf die Hitlerjugend vorbereitet, war aber zu jung, um in die Armee eingezogen zu werden. Nach seiner ersten Ausbildung zum Maler erhielt er einen Master-Abschluss von der Akademie der bildenden Künste in Dresden, ein Diplom, das es ihm ermöglichte, drei Jahre lang an einem Workshop teilzunehmen. Mit Leidenschaft für abstrakte Malerei, insbesondere für die Werke von Jackson Pollock und Lucio Fontana, entschloss er sich 1961, in den Westen zu ziehen. Schließlich ließ er sich in Düsseldorf nieder, wo er Schüler von Karl-Otto Götz war, und lernte Sigmar Polke und Blinky Palermo kennen. Gerhard Richter positioniert sich sowohl als Alltagsfotograf als auch als Maler und reproduziert die Motive seiner Fotos auf seinen Leinwänden. So vervollständigen Landschaften, Stillleben und intime Szenen ein Werk, das hauptsächlich aus abstrakten Werken besteht. 1972 wurden die Pressefotos, seine eigenen Fotos und die von ihm gesammelten Amateurfotos zu einem Atlas zusammengefasst, der der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Neben seinen weltweit sichtbaren persönlichen Ausstellungen arbeitet er als Lehrer an mehreren Kunsthochschulen und erhält zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1967 die Junger Western Art in Recklinghausen, 1981 den Arnold-Bode-Preis an der Documenta in Kassel, den Oskar Kokoschka Preis in Wien 1985, Wolfspreis für Kunst in Israel 1994/95 und Praemium Imperiale in Japan 1997.

Dieser Inhalt wurde mit Google Translate übersetzt.

Mehr lesen

Entdecken Sie unsere Auswahl an Werken von Künstlern

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach Ihrem Favoriten? Konsultieren Sie unsere Auswahlseiten, die für Sie erstellt wurden.
Müssen Sie mehr wissen?

Wer ist der Künstler?

Gerhard Richter ist ein deutscher Künstler, der am 9. Februar 1932 in Dresden geboren wurde. Als sehr begabtes Kind, aber als armer Schüler, verließ er die Sekundarschule in Zittau und besuchte stattdessen eine Berufsschule, in der er Kurzschrift, Buchhaltung und Russisch studierte. 1942 musste er sich der Pimpfe-Sektion anschließen, einer Organisation, die Kinder auf die Hitlerjugend vorbereitet, war aber zu jung, um in die Armee eingezogen zu werden. Nach seiner ersten Ausbildung zum Maler erhielt er einen Master-Abschluss von der Akademie der bildenden Künste in Dresden, ein Diplom, das es ihm ermöglichte, drei Jahre lang an einem Workshop teilzunehmen. Mit Leidenschaft für abstrakte Malerei, insbesondere für die Werke von Jackson Pollock und Lucio Fontana, entschloss er sich 1961, in den Westen zu ziehen. Schließlich ließ er sich in Düsseldorf nieder, wo er Schüler von Karl-Otto Götz war, und lernte Sigmar Polke und Blinky Palermo kennen. Gerhard Richter positioniert sich sowohl als Alltagsfotograf als auch als Maler und reproduziert die Motive seiner Fotos auf seinen Leinwänden. So vervollständigen Landschaften, Stillleben und intime Szenen ein Werk, das hauptsächlich aus abstrakten Werken besteht. 1972 wurden die Pressefotos, seine eigenen Fotos und die von ihm gesammelten Amateurfotos zu einem Atlas zusammengefasst, der der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Neben seinen weltweit sichtbaren persönlichen Ausstellungen arbeitet er als Lehrer an mehreren Kunsthochschulen und erhält zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1967 die Junger Western Art in Recklinghausen, 1981 den Arnold-Bode-Preis an der Documenta in Kassel, den Oskar Kokoschka Preis in Wien 1985, Wolfspreis für Kunst in Israel 1994/95 und Praemium Imperiale in Japan 1997.

Was sind seine 3 Hauptwerke?

Wann wurde Gerhard Richter geboren?

Das Geburtsjahr des Künstlers ist 1932.