• € (EUR)
  • Hilfe

Maler

Maler können eine Vielzahl verschiedener Techniken und Farbtypen verwenden, um ihre Kunstwerke zu erschaffen. Zu den am häufigsten verwendeten Techniken gehören Ölfarbe, Acrylfarbe, Gouache und Aquarellfarbe. Die Aquarellmalerei gilt weithin als die älteste Technik und wird auch heute noch verwendet, obwohl die Ölmalerei im Laufe der Jahrhunderte für viele Künstler zur bevorzugten Technik geworden ist.

Der gebräuchlichste Untergrund ist eine auf einen Rahmen gespannte Leinwand, aber auch Holz, Papier, Metall und sogar der menschliche Körper sind beliebte Untergründe.

In den letzten Jahrhunderten war die Malerei die vorherrschende künstlerische Ausdrucksform und die am weitesten verbreitete in der Kunstgeschichte. Die Geschichte der Malerei beginnt in prähistorischer Zeit mit den ersten Höhlenmalereien. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Stile weiterentwickelt, zunächst mit dem Ziel, naturalistischer zu werden, um sich dann vom Figurativismus zu lösen und sich der abstrakten Kunst zuzuwenden. Zu den wichtigsten künstlerischen Bewegungen in der Malerei gehören: Gotik, Renaissance, Manierismus, Caravaggismus, Barock, Klassizismus, Rokoko, Neoklassizismus, Romantik, Orientalismus, Präraffaeliten, Schule von Barbizon, Realismus, Impressionismus, Kubismus, Fauvismus, Futurismus, Expressionismus, Surrealismus, Suprematismus, abstrakter Expressionismus, Pop Art und Minimalismus.

Das zwanzigste Jahrhundert war die Geburtsstunde der abstrakten Malerei. Mit dieser Revolution in der Malerei versuchten die Maler nicht mehr, die Welt in einer erkennbaren Weise darzustellen, sondern konzentrierten sich auf die formalen Elemente des Bildes wie Form, Linie und Farbe. Abstrakte Malerei und figurative Malerei koexistierten während der gesamten modernen Kunst und tun dies auch weiterhin in der zeitgenössischen Kunst. Im Allgemeinen werden die beiden Kategorien Moderne und Zeitgenössische Kunst nach dem Zeitpunkt der Entstehung der Kunstwerke unterschieden. Die moderne Kunst umfasst im Allgemeinen die Werke des späten 19. Jahrhunderts bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, wobei das Enddatum je nach Auslegung zwischen 1945 und 1960 variieren kann. Die zeitgenössische Kunst reicht vom Ende der modernen Kunst bis zur Gegenwart.

Die Geschichte der Kunst ist eng mit der Geschichte der Menschheit verbunden. Tatsächlich werden Maler oft als wichtige Zeugen ihrer Zeit angesehen. Die Künstler, die die Kunstgeschichte geprägt haben, sind oft diejenigen, denen es gelungen ist, innovativ zu sein und gegen die künstlerischen Regeln ihrer Zeit zu verstoßen.

Einige der bahnbrechendsten und denkwürdigsten Künstler sind: Leonardo da Vinci, Sandro Botticelli, Rembrandt, El Greco, Diego Velázquez, Rubens, Johannes Vermeer, Francisco de Goya, Eugène Delacroix, William Turner, Edouard Manet, Edgar Degas, Claude Monet, Auguste Renoir, Paul Cézanne, Victor Vasarely, Claude Van Gogh, Paul Gauguin, Henri Matisse, Pablo Picasso, Joan Miro, Salvador Dali, Mark Rothko, Andy Warhol, Keith Haring, Herve di Rosa, Jean-Michel Basquiat, Jeff Koons, Takashi Murakami, Robert Combas und JonOne.

Mehr lesen

Filter

Alle Künstler