• € (EUR)
  • Hilfe

Porträtgemälde

Das Porträt ist eines der wichtigsten Themen der Malerei. Die Disziplin hat sich im Laufe der Zeit stark verändert und blickt auf eine faszinierende Geschichte zurück:  

In der Antike waren Porträts ausschließlich Göttern und den einflussreichsten Personen der Gesellschaft vorbehalten. Gemälde und Statuen, die die Körper der Verstorbenen darstellten, wurden zur Dekoration der Gräber in Ägypten geschaffen. Sie waren nicht realistisch, sondern wiesen eine sehr standardisierte Darstellung der einzelnen Körperteile auf. 

Im Gegensatz zu den Ägyptern waren die griechischen Maler und Bildhauer - die die menschliche Anatomie besser kannten - um mehr Realismus bemüht. Viele Gemälde aus dieser Zeit wurden auf Vasen gemalt und stellten Götter und mythologische Szenen dar. 

Die meisten Porträts wurden im Mittelalter in Auftrag gegeben und zeigten die wichtigsten Persönlichkeiten der damaligen Zeit; sie wurden in religiösen Szenen gemalt, um ihre Frömmigkeit und ihren Glauben sowie ihren sozialen Status zu betonen. Nach der Fertigstellung dieser Kunstwerke, wurden sie häufig Kirchen und Klöstern gestiftet. 

Die Renaissance war für die Künste ein Wendepunkt - die Porträtmalerei war dabei keine Ausnahme. Zu Beginn dieser Periode waren die Künstler nicht an einer lebensechten, realistischen Darstellung interessiert. Die Porträtierten bzw. die dargestellten Personen waren durch die Verwendung von symbolischen Gegenständen und die Angabe ihres Namens identifizierbar. 

Giotto revolutionierte die Porträtmalerei, indem er die Bildhauerei nachahmte. Er begann, Schatten zu malen, die Mimik der Porträtierten und Tiefenwirkungen darzustellen und widmete sich perspektivischen Verkürzungen; sein Wissen verbreitete sich schnell. 

Brunelleschi führte dann die Idee der Perspektive in der Architektur ein, ein Konzept, das Masaccio auf die Malerei übertrug. Italien wurde zum Zentrum der Porträtmalerei, und die wichtigsten italienischen Familien (darunter die Familie Médici) gaben bei den besten Malern Werke in Auftrag. Der Wettbewerb zwischen diesen Malern veranlasste sie zu Innovationen und führte dazu, dass sie einige der größten Kunstwerke der Geschichte schufen. Das berühmteste ist zweifelsohne die Mona Lisa von Leonardo da Vinci

In Nordeuropa wurde die flämische Kunst im 16. Jahrhundert durch den Ikonoklasmus während der Reformation eingeschränkt; einer Zeit, in der die Darstellung religiöser Figuren verboten war. Die Künstler wandten sich der höfischen Kunst zu, die in den folgenden Jahrhunderten besonders beliebt war. Ein Jahrhundert zuvor hatte die flämische Kunst mit Jan Van Eyck, dem Erfinder der Ölmalerei (der bevorzugten Maltechnik aller Renaissance-Maler) und Meister des detaillierten Realismus, der eine ganze Generation flämischer Maler beeinflusste, einen Wendepunkt erreicht. 

In den folgenden Jahrhunderten blieb die Porträtmalerei eine Kunstform für die Elite der Gesellschaft. Dennoch bemühten sich die Maler  zunehmend um eine realistische Abbildung der Figuren und um die Vermittlung der Gefühlswelt der Dargestellten. Im 20. Jahrhundert zeichnete sich ein neuer Trend ab: Die Porträtierten wurden nicht mehr gemalt, um schön auszusehen (manchmal zu deren großen Missfallen). 

Ende des 19. Jahrhunderts wurden die impressionistischen Maler zunehmend  unabhängiger von plastischen Modellen und dem Einfluss der Bildhauerei. Sie verließen ihre Ateliers und malten Porträts im Freien, "en plein air". Sie fingen das Licht so ein, wie sie es sahen, und malten Gruppen von Menschen zusammen und nicht in mehreren Etappen. 

In der modernen und zeitgenössischen Kunst des 20. Jahrhunderts war in Bezug auf das Porträt alles erlaubt. Künstler wie Gustav Klimt, Pablo Picasso, Paul Gauguin und Lucian Freud stellten traditionelle Techniken und kodifizierte Regeln auf den Kopf und entwickelten ihren eigenen, einzigartigen Stil. Entdecken Sie Porträts von Philippe Pasqua, Robert Combas, Guangyu Dai und Erró auf Artsper.

Mehr lesen

Filter

Sichere Suche

Ihre Suche ist über die Registerkarte Favoriten zugänglich:Favoriten suchen

Unsaved search

Ein Problem ist aufgetreten

Teilen Sie uns mit nur wenigen Klicks Ihre Vorlieben mit entdecken Sie die für Sie empfohlenen Werke

I hope this message finds you well, Gabrielle Rul

I hope this message finds you well

Gabrielle Rul

Gemälde - 76 x 56 x 0.1 cm

800 €

Allongée, Ender

Allongée

Ender

Gemälde - 40 x 80 x 2 cm

1.200 €

Le mexicain, AKET

Le mexicain

AKET

Gemälde - 92 x 73 x 2 cm

1.326 €

J'ai décidé d'attendre le printemps, Linda Clerget

J'ai décidé d'attendre le printemps

Linda Clerget

Gemälde - 60 x 50 x 1 cm

880 €

Frida, Capocci

Frida

Capocci

Gemälde - 100 x 100 x 3.5 cm

2.500 €

Sous les toits de Paris, Laps

Sous les toits de Paris

Laps

Gemälde - 92 x 65 x 2 cm

1.526 €

Retour à la Lumière, Jazzu

Retour à la Lumière

Jazzu

Gemälde - 46 x 38 x 10 cm

950 €

Portrait of Giorgio Morandi, Mino Maccari

Portrait of Giorgio Morandi

Mino Maccari

Gemälde - 30 x 20 x 2 cm

2.100 €

Bells Are Saying 'I Love You', Joanna Glazer

Bells Are Saying 'I Love You'

Joanna Glazer

Gemälde - 30 x 40 x 1 cm

190 € 95 €

Léon, Pitu

Léon

Pitu

Gemälde - 100 x 80 x 2 cm

1.800 €

Son courage à deux mains, JM Robert

Son courage à deux mains

JM Robert

Gemälde - 81 x 65 x 3 cm

2.800 €

Je Crois En L’Eternel Féminin, Miss.Tic

Je Crois En L’Eternel Féminin

Miss.Tic

Gemälde - 122 x 50 x 3 cm

25.000 €

Natalie Portman signé Hom Nguyen, Hom Nguyen

Natalie Portman signé Hom Nguyen

Hom Nguyen

Gemälde - 116 x 89 x 5 cm

7.200 €

The wonderful morning dreams of Alice - Composition 52, Ovidiu Kloska

The wonderful morning dreams of Alice - Composition 52

Ovidiu Kloska

Gemälde - 172 x 69 x 3 cm

2.200 €

Red Batgirl - California, Voxx Romana

Red Batgirl - California

Voxx Romana

Gemälde - 67.5 x 55 x 0.1 cm

540 €

100 ans après, C215

100 ans après

C215

Gemälde - 22 x 15 x 4 cm

2.200 €

Make art, not War, B.AX

Make art, not War

B.AX

Gemälde - 80 x 60 cm

990 €

The girl with the lost pearl earring, Nef

The girl with the lost pearl earring

Nef

Gemälde - 45 x 33 x 0.1 cm

2.200 €

Hilfe

Was versteht man unter Porträtmalerei?

Ein Porträt ist ein Kunstwerk, das eine Person darstellt. Ein Porträtgemälde schildert in der Regel den Oberkörper der Person, z. B. von den Schultern abwärts. 

Welcher Kunststil ist ein Porträt?

Ein Porträt kann in verschiedenen Kunststilen und -formen erstellt werden, darunter Skulptur, Malerei und Zeichnung. 

Was macht ein gutes Porträt aus?

Ein Porträt kann aus verschiedenen Gründen als gutes Kunstwerk betrachtet werden, z. B. wegen der Behandlung des Lichts, der Qualität der Töne und Farben, der Ähnlichkeit mit der abgebildeten Person oder dem Ausdruck einer Emotion.