• € (EUR)
  • Hilfe

Schwarz-Weiß-Fotografien

Die Schwarz-Weiß-Fotografie ist heute eine von unzähligen fotografischen Techniken, und doch war sie einst die einzige verfügbare Art der Fotografie. Aus diesem Grund wird sie oft mit historischen Werken und einem Hauch von Vintage in Verbindung gebracht. 

In den 1830er Jahren entdeckte Nièpce, wie man Bilder auf Metallplatten drucken kann. Als er 1833 starb, entwickelten Louis Daguerre und Francois Arago seine Forschungen weiter, was zur Erfindung der Daguerreotypie führte, bei der ein Bild auf eine Silberplatte gedruckt wird, wenn sie dem Licht ausgesetzt wird. Gemeinsam erfanden sie die Fotografie.

Die ersten Schwarz-Weiß-Fotos erscheinen. Zunächst zu Forschungszwecken eingesetzt, verbreitete sich die Fotografie mit der Eröffnung von Daguerreotypie-Ateliers überall. Schwarz-Weiß-Porträts verewigten die Gesichter des gehobenen Bürgertums und wurden später dazu verwendet, alle Mitglieder der Gesellschaft festzuhalten. Auch Prominente waren ein beliebtes Motiv und viele Fotografen spezialisierten sich auf deren Porträts, so wie Jean-Loup Sieff fast ein Jahrhundert nach der Erfindung der Fotografie während seiner gesamten Karriere.

Bald darauf folgten die ersten Farbfotografien. Die Technik wurde bereits 1860 erfunden, aber erst ein Jahrhundert später angewandt. In der Zwischenzeit begannen viele unvergessliche Künstler, ihr Talent für die Kunstfotografie unter Beweis zu stellen. Die Straßenfotografie zum Beispiel war ein wichtiger Trend im 20. Jahrhundert, als bedeutende Fotografen wie Robert Doisneau, Brassi und Henri Cartier-Bresson die Stadtlandschaft ihrer Zeit festhielten. Alle drei waren Meister der Schnappschussfotografie. Sie schafften es, flüchtige Momente in monochromen Bildern für die Ewigkeit festzuhalten. Manchmal humorvoll, manchmal romantisch oder auch nur ein wenig skurril, versetzen sie uns in vergangene Zeiten zurück. Die Betrachtung solcher seltenen und zerbrechlichen Momente kann wie das Durchblättern alter Postkarten aus der Vergangenheit sein, und obwohl wir sie gerne betrachten, können sie ein Gefühl von Nostalgie und Melancholie hervorrufen.

In den Vereinigten Staaten war der Humanist Walker Evans der Wegbereiter der Schwarzweißfotografie, der mit seiner analogen Kamera den Alltag des modernen Amerikas festhielt, sei es in der New Yorker U-Bahn oder auf den Highways des tiefen Südens. Wenig später fotografierte Robert Frank die Gesichter Amerikas und der amerikanischen Bevölkerung mit seinen bemerkenswerten Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die dank seiner ausgeprägten fotografischen Technik und Komposition unverwechselbar sind.

Die Schwarz-Weiß-Fotografie ist nicht nur auf die Darstellung des täglichen Lebens beschränkt. Wie Ansel Adams beweist, lassen sich mit ihr auch die schönsten Landschaften einfangen. Schwarz-Weiß-Fotos sind ideal für Langzeitbelichtungen, da die Kombination von Schwarz und Weiß den Eindruck erweckt, als würde die Zeit sanft vergehen. Michael Kenna und Arnaud Bertrande sind zwei Beispiele für Fotografen, die sich in diesem Bereich auszeichnen.

Es ist einfach faszinierend, wie perfekt sich die beiden Farben in bestimmten Bildern ergänzen. Mit Schwarz verbinden wir oft ein Gefühl der Traurigkeit und des Nichts, während Weiß für Licht und Hoffnung steht (obwohl die westliche Bedeutung der Farbe Weiß im Gegensatz zu der anderer Kulturen steht, z. B. in Japan, wo Weiß den Tod symbolisiert). Die Kombination der beiden Farbtöne hebt den Kontrast hervor und betont die Formen des Bildes mit Eleganz und Schlichtheit. Sie lenkt oft die Aufmerksamkeit auf ein ziemlich einzigartiges Motiv, das je nach den gewählten Schattierungen und der Zentrierung unterschiedlich wahrgenommen wird. Es wird oft verwendet, um ein Gefühl von Nostalgie und Geschichte zu erzeugen und eine zeitlose Botschaft zu vermitteln, die in der Zeit eingefroren scheint.

Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit mit der Artsper-Kollektion von Schwarz-Weiß-Fotografien in limitierter Auflage, die in großen und kleinen Formaten erhältlich sind und von Künstlern wie Brno Del Zou, Bert Stern, Ellen Von Unwerth, Karl-Martin Holzhäuser, Wang Wusheng, Lee Jeffries und Hervé Gloaguen stammen. Empfehlenswert sind auch Herve Alls Bilder der Brooklyn Bridge und die wunderschönen Sepia-Fotografien des Eiffelturms von Jean-Paul Lubliner

Mehr lesen

Filter

Sichere Suche

Ihre Suche ist über die Registerkarte Favoriten zugänglich:Favoriten suchen

Unsaved search

Ein Problem ist aufgetreten

Teilen Sie uns mit nur wenigen Klicks Ihre Vorlieben mit entdecken Sie die für Sie empfohlenen Werke

Man’s hand: From Motion Series, Ricky Cohete

Man’s hand: From Motion Series

Ricky Cohete

Fotografien - 91.4 x 61 x 0.3 cm

2.357 € 2.121 €

Istanbul - Untitled #3, Horst P. Horst

Istanbul - Untitled #3

Horst P. Horst

Fotografien - 39.9 x 39.9 x 0.3 cm

1.803 €

Fashion on the Street, Paris 1963, Uwe Ommer

Fashion on the Street, Paris 1963

Uwe Ommer

Fotografien - 50.8 x 40.6 x 0.3 cm

1.909 €

Cordées 01 - diptyque, Teddy Peix

Cordées 01 - diptyque

Teddy Peix

Fotografien - 37 x 50.5 cm

1.190 €

Looking for the Masters in Ricardo's Golden Shoes #52 (Tribute to William Klein), Catherine Balet

Looking for the Masters in Ricardo's Golden Shoes #52 (Tribute to William Klein)

Catherine Balet

Fotografien - 24 x 30 x 4 cm

900 €

Marisa French Vogue Studios 1970, Anthony Horth

Marisa French Vogue Studios 1970

Anthony Horth

Fotografien - 30 x 25 x 0.2 cm

1.273 €

Things aren't always what they seem, On Hansen

Things aren't always what they seem

On Hansen

Fotografien - 69 x 100 x 0.3 cm

1.591 €

Wall Street, New York City, Leonard Freed

Wall Street, New York City

Leonard Freed

Fotografien - 48.3 x 33 cm

3.182 € 3.023 €

Untitled Series #4, Neil Massey

Untitled Series #4

Neil Massey

Fotografien - 71.1 x 106.7 cm

856 €

What will survive of us is love, Dominic Rouse

What will survive of us is love

Dominic Rouse

Fotografien - 40.6 x 50.8 cm

850 €

Paris 13 ème "Olympiades Vibes N°2" (XL), Papa Mesk

Paris 13 ème "Olympiades Vibes N°2" (XL)

Papa Mesk

Fotografien - 160 x 90 x 1 cm

1.600 €

Catherine Deneuve on the Set of "Repulsion" (Contact Sheet), Eric Swayne

Catherine Deneuve on the Set of "Repulsion" (Contact Sheet)

Eric Swayne

Fotografien - 61 x 50.8 cm

1.600 €

The Poligon, Leo Matiz

The Poligon

Leo Matiz

Fotografien - 33 x 21.6 x 0.3 cm

2.121 €

Le Moulin Rouge, Paris, 1930, Roger Schall

Le Moulin Rouge, Paris, 1930

Roger Schall

Fotografien - 50 x 40 cm

800 €

Le Lama en Urbex, Sonac

Le Lama en Urbex

Sonac

Fotografien - 60 x 60 cm

1.300 €

Series: Omnipresence - Dyonisus III Cannabis 26,6%, Antonio Briceño

Series: Omnipresence - Dyonisus III Cannabis 26,6%

Antonio Briceño

Fotografien - 50 x 50 cm

2.000 €

HRH Princess Elizabeth With HRH The Prince of Wales, Cecil Beaton

HRH Princess Elizabeth With HRH The Prince of Wales

Cecil Beaton

Fotografien - 76.2 x 76.2 cm

1.130 €

Un’isola nell’aria, Urs Lüthi

Un’isola nell’aria

Urs Lüthi

Fotografien - 50 x 60 x 0.1 cm

850 €

Aizhan Mukatova I, Vadim Stein

Aizhan Mukatova I

Vadim Stein

Fotografien - 50.8 x 40.6 cm

1.400 €

Têtes d'Affiches #3, Karine Paoli

Têtes d'Affiches #3

Karine Paoli

Fotografien - 122 x 76 x 3 cm

2.000 €

Twisted Branch, Jan Gordon

Twisted Branch

Jan Gordon

Fotografien - 76.2 x 76.2 x 0.4 cm

1.008 €

Untitled (Church Spire, Seville), Martin Munkacsi

Untitled (Church Spire, Seville)

Martin Munkacsi

Fotografien - 37.8 x 29.8 cm

1.060 €

Série pêche, Manakara, Pierrot Men

Série pêche, Manakara

Pierrot Men

Fotografien - 30 x 45 cm

1.900 €

Une femme sur un toit brûlant, Sylvia Galmot

Une femme sur un toit brûlant

Sylvia Galmot

Fotografien - 60 x 80 cm

Verkauft

Hilfe

Was bedeutet Schwarz und Weiß in der Fotografie?

In der Fotografie bedeutet Schwarz-Weiß, dass alle Farben aus dem Bild entfernt wurden und nur Grautöne von Schwarz bis Weiß übrig bleiben. Dieser Vorgang kann digital oder mithilfe eines Schwarzweißfilms durchgeführt werden. 

Was ist das Gute an der Schwarz-Weiß-Fotografie?

Viele Fotografen und Künstler verwenden die Schwarz-Weiß-Fotografie, weil sie die Ablenkung durch die Farbe aus einem Bild herausnimmt. Dadurch kann die Aufmerksamkeit stärker auf Bildelemente wie den Gesichtsausdruck oder die Gestik des Motivs, die Komposition oder Formen und Texturen gelenkt werden.

Welche Techniken werden in der Schwarz-Weiß-Fotografie eingesetzt?

Schwarz-Weiß-Fotografie wird in der Regel mit demselben Material aufgenommen wie Farbfotografie (wenn es sich um einen Film handelt, sollte ein Schwarz-Weiß-Film verwendet werden), aber Künstler können ihre Ergebnisse optimieren, indem sie nach Bildern mit hohem Kontrast, starken Lichtquellen und interessanten Texturen suchen.