• € (EUR)
  • Hilfe

Wollen Sie ein Kunstwerk anbieten? Entdecken Sie unseren Weihnachtsleitfaden

Zeitgenössische Künstler

Artsper führt mittlerweile fast 170 000 Kunstwerke von Galerien aus aller Welt, und jeden Tag kommen neue Galeristen hinzu. Sie vertrauen darauf, dass wir ihre Künstler bestmöglich vertreten. Bei uns finden Sie die großen Namen, die die Geschichte der zeitgenössischen Kunst geprägt haben. Tausende von Künstlern (Maler, Fotografen, Graveure, Bildhauer usw.), die das künstlerische Schaffen von heute mitgestalten, aber auch aufstrebende Stars: Alle sind auf Artsper vertreten.

Auch wenn die Mehrheit der Künstler im Katalog der virtuellen Galerie als zeitgenössische Künstler eingestuft werden, so ist auch die moderne Kunst auf der Seite sehr gut vertreten.

1907 emanzipierte sich der Kubismus als erste Kunstbewegung von der realistischen Darstellung der Bildgegenstände. Die Anführer dieser Bewegung waren Pablo Picasso und Fernand Léger. Im Jahr 1924 setzte der Surrealismus dieses Streben nach Aufhebung aller Grenzen zwischen dem Realen und dem Irrealen fort. Künstler wie Dalí, Magritte und Ernst präsentierten ihre eigene Vorstellung von einer Welt, die sich nach jedermanns Wunsch verformen lässt. Ihre einzigartigen künstlerischen Ansätze und Praktiken inspirieren junge Künstler bis heute.

Nach 1945 hat nach allgemeiner Auffassung ein Wechsel von moderner zu zeitgenössischer Kunst stattgefunden. Der große Unterschied: Die Künstler legten weniger Wert auf das verwendete Medium, sondern mehr auf die schöpferische Idee dahinter.

Die Pop Art leitete diesen neuen bildlichen Trend in der bildenden Kunst ein. Diese Kunstbewegung ist sich der Konsumgesellschaft, in der sie sich entwickelt, bewusst und nutzt die neuesten Technologien, um farbenfrohe Werke zu schaffen, die zum Beispiel Persönlichkeiten aus der Popkultur darstellen. Die großen Meister der Pop Art sind natürlich Andy Warhol und Roy Lichtenstein.

Inspiriert von den revolutionären Ideen der großen Meister des Surrealismus, des Kubismus und des Dadaismus (Marcel Duchamp), trieben die Künstler ab den 50er- und 60er- Jahren die Überlegungen zur Abstraktion noch viel weiter. Dann entstanden die minimalistische Kunst (oder Minimalismus) und die Konzeptkunst. Die großen Namen dieser Bewegung, die im Kontrast zu den abstrakten Expressionisten (Mark Rothko, Jackson Pollock) stand, waren Franck Stella, Sol Lewitt, Lawrence Weiner und andere.

Seit den 80er-Jahren gewinnen auch die Street-Art-Künstler auf dem Kunstmarkt zunehmend an Bedeutung. Lange Zeit als Vandalen-Kunst verschrien, hat die Street-Art nun den Adelsbrief erhalten, nachdem Museen und Kunstgalerien einige Künstler anerkannt haben, z. B. Keith Haring, Shepard Fairey (Obey), Banksy, den Fotografen JR, der überall auf der Welt großformatige Collagen erstellt, JonOne, Blek Le Rat, Miss Tic, Death NYC und viele andere.

Nicht zu vergessen die Bildhauer, die einen großen Teil der Künstler auf unserer Kunst-Verkaufsseite ausmachen: Sie arbeiten im kleinen oder großen Format, mit sämtlichen Materialien (Hartholz, Stahl, Bronze) und nutzen alle Farbpaletten. Sie können auch ein Originalwerk von mehr oder weniger bekannten Künstlern wie Niki de Saint Phalle und Takashi Murakami, von dem weltberühmten Künstler Jeff Koons oder von aufstrebenden Künstlern erwerben.
Mehr lesen

Takashi Murakami

Japan

Mr. Brainwash

Vereinigte Staaten

Shepard Fairey (Obey)

Vereinigte Staaten

JonOne

Vereinigte Staaten

Salvador Dali

Spanien

JR

Frankreich

Victor Vasarely

Ungarn

Miguel Guía

Spanien

Robert Combas

Frankreich

Jef Aérosol

Frankreich

Joan Miró

Spanien

Pablo Picasso

Spanien

Peter Klasen

Deutschland

Mel Ramos

Vereinigte Staaten

Bert Stern

Vereinigte Staaten

Antoni Tapies

Spanien

Liu Bolin

China

Egon Schiele

Österreich

Clet Abraham

Italien

Helmut Newton

Deutschland

Christo and Jeanne-Claude

Bulgarien

Richard Orlinski

Frankreich

Philippe Pasqua

Frankreich

Karel Appel

Niederlande

Miss Tic

Frankreich

Benoit Havard

Frankreich

Sam Francis

Vereinigte Staaten

M.Chat

Schweiz

Max Ernst

Deutschland

René Magritte

Belgien

Hervé Di Rosa

Frankreich

Erró

Island

Stoz

Italien

Arman

Frankreich

Antonino Puliafico

Italien

Ghost Art

Niederlande

Antonio Segui

Argentinien

Diederik Van Apple

Niederlande

Shelby

Gibraltar

Gottfried Salzmann

Österreich

Valerio Adami

Italien

Slim Aarons

Vereinigte Staaten

Hassan Hajjaj

Marokko

Onemizer

Frankreich

César Baldaccini

Frankreich

Jacques Villeglé

Frankreich

Bernard Pras

Frankreich

Seen

Vereinigte Staaten

Li Lihong

China

Daniel Arsham

Vereinigte Staaten

Death NYC

Vereinigte Staaten

Corneille

Niederlande

Eduardo Arroyo

Spanien

Emanuele Ravagnani

Italien

Bernard Buffet

Frankreich

Hans Hartung

Deutschland

Yevgeniy Repiashenko

Ukraine

Robert Motherwell

Vereinigte Staaten

Cleon Peterson

Vereinigte Staaten

Blek Le Rat

Frankreich