Präsentation

Die zeitgenössische Künstlerin Virginie Cadoret drückt sich seit 1999 durch Malerei und Zeichnung aus. Ihr figuratives Werk zeichnet sich durch eine Auseinandersetzung mit Farbe und Textur aus, der abstrakt behandelte Hintergrund hebt das Motiv hervor.

Farbe spielt in seinen Werken eine zentrale Rolle. Sie verwendet vielfältige Paletten aus Komplementen, die von hellen und kräftigen Tönen bis hin zu weicheren und subtileren Nuancen reichen, um spezifische Atmosphären zu schaffen und emotionale Reaktionen hervorzurufen.

Das Reispapier, das sie für die Erstellung von Monotypien verwendet, die sie auf die Leinwand legt, verleiht ihren Werken eine taktile Dimension. Die Falten und Risse sind die gefährlichen Symbole des Lebens.

Seine reinen und offenen Linien verleihen den Motiven Klarheit und Definition. In der Malerei tragen sie dazu bei, seine Komposition zu etablieren. Die klaren Linien, die die Objekte abgrenzen, kontrastieren mit den strukturierteren und fließenderen Teilen seiner Gemälde und verleihen seinen Werken eine dynamische Dimension.
Beim Zeichnen betont der minimalistische Ansatz die Essenz von Formen und Farben und ermöglicht es dem Betrachter, sich auf die grundlegenden Elemente des Werks zu konzentrieren. Die Art und Weise, wie sie gezeichnet sind – der Druck, die Kontinuität, die vollen und die abwärts gerichteten Striche – ermöglicht es ihnen, ein Gefühl von Leben und Bewegung zu vermitteln.

Auch der Umgang mit Licht und Schatten ist in seiner Arbeit von entscheidender Bedeutung. Wie Virginie gerne sagt: „Ohne Schatten kann es kein Licht geben.“ Indem sie tiefe, farbenfrohe Schatten erzeugt, erzeugt sie Volumen, ein Spiel der Kontraste, das den Blick anzieht und ihre Kompositionen zum Leben erweckt.

Sein Werk steht in der Kontinuität von Jugendstil und Art Déco. Daraus schöpfte sie bestimmte Themen aus, etwa Blumen und Frauen. Sie ließ sich von der Arbeit von Hector Guimard zu einer Serie über U-Bahn-Eingänge inspirieren und studierte die Treppe des Petit Palais oder des Grand Palais mit dem Kirchenschiff und seiner Haupttreppe.
Virginie ist zutiefst berührt von Künstlern wie Alphonse Mucha und Tamara de Lempicka wegen der grafischen Seite ihrer Arbeiten, von Egon Schiele wegen der prägnanten oder weichen Seite seiner Linie, von Zao Wou-ki wegen seiner Komposition, seinem Umgang mit Farben und Transparenzen, von Caravaggio und Gustave Klint für ihr Licht und ihre erzählerische Fähigkeit.

Erzählung, mit der Virginie in ihrer Serie Filiation experimentiert und die sie in ihrer Serie über das Mann-Pferd-Paar verwendet.

Genau wie die architektonischen Elemente, die sie malt, schafft Virginie weiterhin ein einzigartiges Werk, das auf diesen Elementen basiert, die kollidieren und sich gegenseitig ausgleichen.


Mehr lesen
Alle Kunstwerke ansehen von Virginie Cadoret
Gemälde, Modèle IV, Virginie Cadoret

Modèle IV

Virginie Cadoret

Gemälde - 80 x 40 x 2 cm Gemälde - 31.5 x 15.7 x 0.8 inch

1.580 €

Gemälde, Amarylis rouge, Virginie Cadoret

Amarylis rouge

Virginie Cadoret

Gemälde - 89 x 116 x 2 cm Gemälde - 35 x 45.7 x 0.8 inch

3.890 €

Gemälde, Coquelicot VIII, Virginie Cadoret

Coquelicot VIII

Virginie Cadoret

Gemälde - 30 x 30 x 2 cm Gemälde - 11.8 x 11.8 x 0.8 inch

380 €

Gemälde, Amarylis Blanc, Virginie Cadoret

Amarylis Blanc

Virginie Cadoret

Gemälde - 89 x 116 x 2 cm Gemälde - 35 x 45.7 x 0.8 inch

3.900 €

Gemälde, Furture 2, Virginie Cadoret

Furture 2

Virginie Cadoret

Gemälde - 92 x 73 x 2 cm Gemälde - 36.2 x 28.7 x 0.8 inch

1.990 €

Gemälde, Iris IX, Virginie Cadoret

Iris IX

Virginie Cadoret

Gemälde - 30 x 30 x 2 cm Gemälde - 11.8 x 11.8 x 0.8 inch

390 €

Entdecken Sie unsere Auswahl an Werken von Künstlern

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach Ihrem Favoriten? Konsultieren Sie unsere Auswahlseiten, die für Sie erstellt wurden.
Müssen Sie mehr wissen?
Was sind seine 3 Hauptwerke?
Wann wurde Virginie Cadoret geboren?
Das Geburtsjahr des Künstlers ist 1974.