Inspiriert von Alberto Giacometti

Skulpturen, Grand totem - l'esprit du feu, Raâk

Grand totem - l'esprit du feu

Raâk

Skulpturen - 55 x 17 x 14 cm Skulpturen - 21.7 x 6.7 x 5.5 inch

700 €

Skulpturen, Icare, Prag

Icare

Prag

Skulpturen - 28.5 x 34.5 x 12 cm Skulpturen - 11.2 x 13.6 x 4.7 inch

1.100 €

Skulpturen, Ignorance #1, Mehnoush Modonpour

Ignorance #1

Mehnoush Modonpour

Skulpturen - 30 x 20 x 24 cm Skulpturen - 11.8 x 7.9 x 9.4 inch

1.300 €

Skulpturen, Muse série 4, Philippe Olive

Muse série 4

Philippe Olive

Skulpturen - 29 x 11 x 22 cm Skulpturen - 11.4 x 4.3 x 8.7 inch

1.600 €

Zeichnungen, The Pianist #1, Laurent Anastay-Ponsolle

The Pianist #1

Laurent Anastay-Ponsolle

Zeichnungen - 59 x 42 x 0.1 cm Zeichnungen - 23.2 x 16.5 x 0 inch

650 €

Skulpturen, Izia, Marie-Madeleine Vitrolles

Izia

Marie-Madeleine Vitrolles

Skulpturen - 59 x 10 x 10 cm Skulpturen - 23.2 x 3.9 x 3.9 inch

640 €

Skulpturen, September, Sara Ingleby-Mackenzie

September

Sara Ingleby-Mackenzie

Skulpturen - 37 x 9.5 x 9.5 cm Skulpturen - 14.6 x 3.7 x 3.7 inch

2.355 €

Skulpturen, Mycéenne, Marie-Madeleine Vitrolles

Mycéenne

Marie-Madeleine Vitrolles

Skulpturen - 129 x 22 x 22 cm Skulpturen - 50.8 x 8.7 x 8.7 inch

3.300 €

Fotografien, Java Jazz XXIV, Sven Pfrommer

Java Jazz XXIV

Sven Pfrommer

Fotografien - 100 x 100 x 3 cm Fotografien - 39.4 x 39.4 x 1.2 inch

1.700 €

Fotografien, URBAN BLUR IV, Sven Pfrommer

URBAN BLUR IV

Sven Pfrommer

Fotografien - 100 x 100 x 3 cm Fotografien - 39.4 x 39.4 x 1.2 inch

1.690 €

Skulpturen, Sans rame, Seyhan Hanotte

Sans rame

Seyhan Hanotte

Skulpturen - 22 x 46 x 20 cm Skulpturen - 8.7 x 18.1 x 7.9 inch

1.200 €

Skulpturen, Le temps des cerises 2/8, Alberto Ascaso

Le temps des cerises 2/8

Alberto Ascaso

Skulpturen - 52 x 21 x 12 cm Skulpturen - 20.5 x 8.3 x 4.7 inch

5.500 € 4.950 €

Gemälde, Alberto Giacometti, Joanna Glazer

Alberto Giacometti

Joanna Glazer

Gemälde - 80 x 60 x 2 cm Gemälde - 31.5 x 23.6 x 0.8 inch

490 €

Skulpturen, Le Golfeur, Ivan Kulinski

Le Golfeur

Ivan Kulinski

Skulpturen - 33 x 10 x 10 cm Skulpturen - 13 x 3.9 x 3.9 inch

2.700 €

Skulpturen, Totem, Raâk

Totem

Raâk

Skulpturen - 55 x 16 cm Skulpturen - 21.7 x 6.3 inch

900 €

Skulpturen, Echange, Graciella Castellano-Saavedra

Echange

Graciella Castellano-Saavedra

Skulpturen - 69 x 31 x 15 cm Skulpturen - 27.2 x 12.2 x 5.9 inch

600 €

Skulpturen, Rencontre, Graciella Castellano-Saavedra

Rencontre

Graciella Castellano-Saavedra

Skulpturen - 72 x 20 x 15 cm Skulpturen - 28.3 x 7.9 x 5.9 inch

600 €

Skulpturen, Wonder, Mehnoush Modonpour

Wonder

Mehnoush Modonpour

Skulpturen - 50 x 48 x 48 cm Skulpturen - 19.7 x 18.9 x 18.9 inch

3.700 €

Skulpturen, Family II, Nando Kallweit

Family II

Nando Kallweit

Skulpturen - 30 x 11 x 8 cm Skulpturen - 11.8 x 4.3 x 3.1 inch

1.600 €

Skulpturen, Maternitat I, Teresa Riba

Maternitat I

Teresa Riba

Skulpturen - 22 x 17 x 13 cm Skulpturen - 8.7 x 6.7 x 5.1 inch

1.800 €

Skulpturen, Eileen III, Nando Kallweit

Eileen III

Nando Kallweit

Skulpturen - 132.5 x 20 x 20 cm Skulpturen - 52.2 x 7.9 x 7.9 inch

4.226 €

Skulpturen, Torso existencial 3/8, Alberto Ascaso

Torso existencial 3/8

Alberto Ascaso

Skulpturen - 45 x 10 x 10 cm Skulpturen - 17.7 x 3.9 x 3.9 inch

2.900 €

Skulpturen, Vooruitgang, Rietje Geurts

Vooruitgang

Rietje Geurts

Skulpturen - 98 x 6 x 3 cm Skulpturen - 38.6 x 2.4 x 1.2 inch

9.150 €

Skulpturen, Dance V, Jesus Curia

Dance V

Jesus Curia

Skulpturen - 150 x 59 x 25 cm Skulpturen - 59.1 x 23.2 x 9.8 inch

8.200 €

Skulpturen, Fight, Jesus Curia

Fight

Jesus Curia

Skulpturen - 160 x 50 x 40 cm Skulpturen - 63 x 19.7 x 15.7 inch

8.200 € 7.380 €

Skulpturen, Juste une question d'amour, Pierre Mouzat

Juste une question d'amour

Pierre Mouzat

Skulpturen - 59 x 35 x 22 cm Skulpturen - 23.2 x 13.8 x 8.7 inch

16.500 €

Skulpturen, Le violoniste, Pierre Mouzat

Le violoniste

Pierre Mouzat

Skulpturen - 60 x 30 x 30 cm Skulpturen - 23.6 x 11.8 x 11.8 inch

7.500 €

Skulpturen, Firmaman, Isabelle Healy

Firmaman

Isabelle Healy

Skulpturen - 51 x 8 x 7 cm Skulpturen - 20.1 x 3.1 x 2.8 inch

2.100 €

Zeichnungen, Le Martyr, Laurent Anastay-Ponsolle

Le Martyr

Laurent Anastay-Ponsolle

Zeichnungen - 70 x 50 x 0.5 cm Zeichnungen - 27.6 x 19.7 x 0.2 inch

750 €

Skulpturen, Simulacrum, Ohad Ben-Ayala

Simulacrum

Ohad Ben-Ayala

Skulpturen - 24 x 10 x 7 cm Skulpturen - 9.4 x 3.9 x 2.8 inch

2.350 €

Inspiriert von Alberto Giacometti

Alberto Giacometti ist einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts und seine Skulpturen von filigranen Figuren sind sofort erkennbar. Obwohl er für seine Arbeit als Bildhauer sehr bekannt ist, war er auch als Maler und Zeichner tätig. Lassen Sie uns einen Blick zurückwerfen, um seine erfolgreiche Karriere zu entdecken oder wiederzuentdecken.

Alberto Giacometti wurde 1901 in der Schweiz geboren. Er begann sein Studium an der Kunsthochschule in Genf. In den 1920er Jahren verließ er die Schweiz, um nach Paris zu ziehen, und trat in das Atelier des Bildhauers Antoine Bourdelle an der Académie de la Grande Chaumière in Montparnasse ein. In Paris machte er zahlreiche künstlerische Entdeckungen. Insbesondere faszinierten ihn der Kubismus, die afrikanische Kunst sowie antike Skulpturen. Mit einer Reihe von traumhaften Gipsskulpturen näherte er sich eine Zeit lang dem Surrealismus an. Der Künstler stellte an der Seite von Joan Miró und Jean Arp aus und trat 1931 offiziell der Gruppe der Surrealisten bei. Diese Idylle hielt jedoch nur vier Jahre, da Giacometti, der immer noch auf der Suche nach seiner künstlerischen Identität war, die Bewegung und die Themen Tod und Ungewissheit vernachlässigte und stattdessen Serien von Köpfen bildhauerte.

Ab 1947 begann Giacometti, seinen originellen Stil, der so unverkennbar werden sollte, wirklich zu definieren. Er modellierte Bronzefiguren mit langen, drahtigen Körpern, die sich oft in Käfigen oder auf Sockeln befanden. Er reduziert diese Körper auf das Wesentliche, so dass man sie mit Bäumen im Winter ohne Laub vergleichen kann. 1948 lernte Giacometti den Kunsthändler Pierre Matisse, den Enkel von Henri Matisse, kennen. Die beiden Männer verband eine sehr produktive berufliche Freundschaft. Pierre Matisse organisiert die erste Einzelausstellung des Künstlers in New York.

Für den Rest seiner Karriere neigte Giacometti dann dazu, sich ausschließlich auf drei Themen zu konzentrieren: den gehenden Mann, die stehende nackte Frau und die Büsten. Auch wenn seine Skulpturen ausschließlich figurativ zu sein scheinen, spielen Emotionen eine große Rolle in seinem Schaffensprozess. Seine Werke stellen seine Modelle so dar, wie er dachte, dass sie gesehen werden sollten. Tatsächlich erklärte der Künstler, dass "der Gedanke, ein Gemälde oder eine Skulptur von der Sache zu machen, wie ich sie sehe, mir nicht mehr in den Sinn kommt".

Am Ende seines Lebens gewann Giacometti zahlreiche Preise: 1961 den Carnegie-Preis, 1962 den Großen Preis für Skulptur auf der Biennale von Venedig, 1964 den Guggenheim-Preis und 1965 den Großen Internationalen Kunstpreis von Frankreich. Giacomettis Werke sind weltweit bekannt und wurden in den renommiertesten Museen ausgestellt: u. a. im Musée d'Art Moderne in Paris, im Centre Pompidou, im Tate Modern und im MoMA in New York.

Angesichts seiner erfolgreichen Karriere ist es nicht verwunderlich, dass der Künstler auch heute noch die Künstler von heute beeinflusst. Entdecken Sie auf Artsper aufstrebende und renommierte zeitgenössische Künstler und Bildhauer, die sich von Giacomettis Kunstwerken inspirieren ließen, um selbst filigrane Bronzeskulpturen zu schaffen.

Mehr lesen