• € (EUR)
  • Hilfe
Jean Arp

Jean Arp

Frankreich • Geboren in: 1886

Große Meister

Künstler des Surrealismus

Druckgrafiker

Französisch Künstler

Jean Arp ist ein französischer Maler, Dichter und Bildhauer von internationalem Ruf, der 1886 in Straßburg geboren wurde. Nach seinem Studium an der Schule für dekorative Kunst in Straßburg, Paris und Weimar beschließt er, sich der Poesie zu widmen. 1909 lernt er Paul Klee kennen und nimmt 1912 an der Ausstellung Cavalier Bleu teil, einer in Zürich gegründeten Gruppe von Künstlern mit expressionistischem Einfluss. Jean Arp schließt sich 1916 der Dada-Bewegung an und illustriert die "Vingt Cinq Poèmes" von Tristan Tzara. Im Jahr 1917 beginnt er mit der Bildhauerei. Von 1926 bis 1930 ist er Gründungsmitglied der Gruppe Abstraction-Creation, einem Künstlerkollektiv, das in Paris gegründet wurde, um dem Einfluss der von André Breton geleiteten Gruppe Surrealismus entgegenzuwirken.

Jean war Gegenstand zahlreicher Einzelausstellungen, unter anderem 1958 im Modern Art Museum von New York und 1962 im Nationalen Museum für Moderne Kunst von Paris. 1954 erhielt er den Großen Internationalen Preis für Bildhauerei auf der Biennale von Venedig und 1963 den Großen Nationalen Preis der Künste.

Nach seinem Tod, dank seiner zweiten Ehefrau, wurde sein Haus-Atelier in Clamart zur Arp-Stiftung, die seit 1979 der Öffentlichkeit zugänglich ist. Sie beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung von Kunstwerken, die von seiner Frau gestiftet und im Laufe der Jahre durch zahlreiche Schenkungen bereichert wurde.

Mehr lesen

Unsere Empfehlungen Jean Arp, Avant la lettre "Tapisserie", Drucke

Jean Arp

Avant la lettre "Tapisserie", 1962 77 x 56 x 0.1 cm Drucke

3.000 €

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 54.5 x 43.5 cm Drucke

2.400 €

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 46.5 x 37 cm Drucke

2.400 €

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 46.5 x 37 cm Drucke

2.400 €

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 46.5 x 36.5 cm Drucke

2.400 €

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1960 55 x 44 cm Drucke

2.500 €

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 54.5 x 44 cm Drucke

2.500 €

Unsere Empfehlungen Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 46.5 x 36.5 cm Drucke

Verkauft

Jean Arp, Soleil Recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil Recerclé, 1966 46.5 x 37 cm Drucke

Verkauft

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 46.5 x 37 cm Drucke

Verkauft

Jean Arp, Soleil recerclé, Drucke

Jean Arp

Soleil recerclé, 1966 45.5 x 36 cm Drucke

Verkauft

Jean Arp, Cinq lunes sur fond bleu, Drucke

Jean Arp

Cinq lunes sur fond bleu, 1966 75 x 56 cm Drucke

Verkauft

Jean Arp, Es schneit nach oben, Drucke

Jean Arp

Es schneit nach oben, 1958 36 x 25.5 x 1 cm Drucke

Verkauft

Jean Arp, Maske, Drucke

Jean Arp

Maske, 1958 36 x 25.5 x 1 cm Drucke

Verkauft

Artikel über Jean Arp

Entdecken Sie unsere Auswahl an Werken von Künstlern

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach Ihrem Favoriten? Konsultieren Sie unsere Auswahlseiten, die für Sie erstellt wurden.
Verfeinern Sie Ihre Suche

französisch künstler

drucke

abstrakte drucke

gemälde

gouache-malerei

abstrakte malerei

lithografien

Müssen Sie mehr wissen?

Wer ist der Künstler?

Jean Arp ist ein französischer Maler, Dichter und Bildhauer von internationalem Ruf, der 1886 in Straßburg geboren wurde. Nach seinem Studium an der Schule für dekorative Kunst in Straßburg, Paris und Weimar beschließt er, sich der Poesie zu widmen. 1909 lernt er Paul Klee kennen und nimmt 1912 an der Ausstellung Cavalier Bleu teil, einer in Zürich gegründeten Gruppe von Künstlern mit expressionistischem Einfluss. Jean Arp schließt sich 1916 der Dada-Bewegung an und illustriert die "Vingt Cinq Poèmes" von Tristan Tzara. Im Jahr 1917 beginnt er mit der Bildhauerei. Von 1926 bis 1930 ist er Gründungsmitglied der Gruppe Abstraction-Creation, einem Künstlerkollektiv, das in Paris gegründet wurde, um dem Einfluss der von André Breton geleiteten Gruppe Surrealismus entgegenzuwirken.

Jean war Gegenstand zahlreicher Einzelausstellungen, unter anderem 1958 im Modern Art Museum von New York und 1962 im Nationalen Museum für Moderne Kunst von Paris. 1954 erhielt er den Großen Internationalen Preis für Bildhauerei auf der Biennale von Venedig und 1963 den Großen Nationalen Preis der Künste.

Nach seinem Tod, dank seiner zweiten Ehefrau, wurde sein Haus-Atelier in Clamart zur Arp-Stiftung, die seit 1979 der Öffentlichkeit zugänglich ist. Sie beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung von Kunstwerken, die von seiner Frau gestiftet und im Laufe der Jahre durch zahlreiche Schenkungen bereichert wurde.

Welcher Kunstrichtung gehört Jean Arp an?

Die Kunstrichtungen sind wie folgt: Künstler des Surrealismus

Wann wurde Jean Arp geboren?

Das Geburtsjahr des Künstlers ist 1886.