• € (EUR)
  • Hilfe
Banksy

Banksy

Vereinigtes Königreich • Geboren in: 1974

Große Meister

Aktivistische Künstler

Berühmte Street Artists

Provokative Künstler

Druckgrafiker

britischer Künstler

Wir sagen, dass ein guter Magier niemals seine Geheimnisse preisgibt.. wie steht es also mit Straßenkünstlern? Der Street-Artist, der sein Geheimnis nie preisgegeben hat: Banksy. Jeder kennt den Namen, aber der Mann, der dahinter steckt, bleibt ein Rätsel, was den Hype um sein Werk noch verstärkt. Seit geraumer Zeit kursieren verschiedene Theorien, aber nichts wurde bestätigt - was seine Kunst umso faszinierender macht!

Dank einiger Amateurdetektive wird angenommen, dass Banksy 1974 in Großbritannien, in der Nähe von Bristol, geboren wurde. Sein Debüt in der Underground-Szene gab Banksy als Teenager mit der Bristoler Gruppe DryBreadZ (DBZ). Inmitten dieses alternativen Umfelds der 80er Jahre entwickelte er seinen ikonischen Stil, der heute sofort erkennbar ist. Banksys Werk ähnelt dem der aufstrebenden Straßenkünstler in Frankreich zu dieser Zeit, darunter natürlich Blek le Rat, Ernest-Pignon Ernest, Miss Tic und Jeff Aérosol.

Banksy profitiert von den praktischen Vorteilen der Schablonentechnik, für die er heute am meisten bekannt ist. Im Vergleich zu seinen ersten Graffiti-Versuchen mit der herkömmlichen Sprühdose ist diese Technik unglaublich schnell und effizient.

Seine Kunstwerke enthalten oft einprägsame Slogans, um die gewünschte Botschaft zu unterstreichen. Indem er auf soziale Ungerechtigkeiten hinweist, haben seine Werke eine antikapitalistische und antisystemische Botschaft. Allerdings mischt er seine Ideologie immer mit Humor - selbst seine politischsten Werke wurden von Poesie begleitet. Die beiden Polizisten, die sich küssen, das Mädchen, das seinen Luftballon verloren hat, und ein Demonstrant, der Blumen wirft - diese Bilder haben sich so stark verbreitet, dass sie zu ikonischen Symbolen der heutigen Gesellschaft geworden sind. Oft tauchen dieselben Figuren in seinen Werken auf: Polizisten, Kinder, ältere Menschen, Soldaten, Prominente und Tiere (vor allem Affen und Ratten).

Allerdings gibt es hier ein kleines Problem. Wie kann man antikapitalistisch bleiben und gleichzeitig gutes Geld mit seiner Arbeit verdienen? Als Antwort darauf trotzte Banksy 2013 dem Kunstmarkt, indem er einen Pop-up-Stand im Central Park einrichtete. Er verkaufte seine Werke anonym und zu sehr niedrigen Preisen. Man stelle sich den Aufschrei in den Medien vor, als die Leute herausfanden, dass die Werke echt waren.

Banksy hat schon immer Kunst mit Performance vermischt. Im Jahr 2004 verteilte der Künstler während des Karnevals in Notting Hill gefälschte britische 10-Pfund-Noten. Er tauschte das Bild des Kopfes der Königin gegen das von Diana, der Prinzessin von Wales, aus und änderte "Bank of England" in "Banksy of England".

Er wird immer berühmter, indem er die Medien mischt und dabei seinen Grundwerten treu bleibt. Im Jahr 2010 produzierte er den Dokumentarfilm "Exit Through the Gift Shop". Der von Thierry Guetta gedrehte Film konzentriert sich auf das tägliche Leben von Künstlern wie Invader, Shepard Fairey, Mr. Brainwash und Banksy und attackiert gleichzeitig die Klischees der Straßenkunst. Im Jahr 2013 ließ er sich in New York City nieder und enthüllte neue Schablonen- und Kunstinstallationen unter dem Titel "Better Out Than In". Wie bei einer Schatzsuche wurde einen Monat lang jeden Tag ein neues Kunstwerk an einem anderen Ort in New York City enthüllt.

Im Jahr 2015 gelang ihm sein bisher größtes Kunststück. Banksy schuf Dismaland, einen Themenpark, in dem die Dinge nicht ganz so sind, wie man sie erwartet. Es war eine Kritik am gesellschaftlichen Konsumverhalten, die in beeindruckenden, aber auch ekelerregenden Installationen zum Ausdruck kam. Mehr als 57 Künstler arbeiteten an dem Dismaland-Projekt mit. Obwohl es nur für eine begrenzte Zeit für die Öffentlichkeit zugänglich war, ist es eine weitere Errungenschaft in der Sammlung dieses Künstlers, die in der Kunstwelt noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Mehr lesen

Banksy, Bomb Hugger, Drucke

Banksy

Bomb Hugger, 2003 70 x 50 cm Drucke

Verkauft

Artikel über Banksy

Entdecken Sie unsere Auswahl an Werken von Künstlern

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach Ihrem Favoriten? Konsultieren Sie unsere Auswahlseiten, die für Sie erstellt wurden.
Verfeinern Sie Ihre Suche

britischer künstler

drucke

siebdrucke

street-art drucke

Müssen Sie mehr wissen?

Wer ist der Künstler?

Wir sagen, dass ein guter Magier niemals seine Geheimnisse preisgibt.. wie steht es also mit Straßenkünstlern? Der Street-Artist, der sein Geheimnis nie preisgegeben hat: Banksy. Jeder kennt den Namen, aber der Mann, der dahinter steckt, bleibt ein Rätsel, was den Hype um sein Werk noch verstärkt. Seit geraumer Zeit kursieren verschiedene Theorien, aber nichts wurde bestätigt - was seine Kunst umso faszinierender macht!

Dank einiger Amateurdetektive wird angenommen, dass Banksy 1974 in Großbritannien, in der Nähe von Bristol, geboren wurde. Sein Debüt in der Underground-Szene gab Banksy als Teenager mit der Bristoler Gruppe DryBreadZ (DBZ). Inmitten dieses alternativen Umfelds der 80er Jahre entwickelte er seinen ikonischen Stil, der heute sofort erkennbar ist. Banksys Werk ähnelt dem der aufstrebenden Straßenkünstler in Frankreich zu dieser Zeit, darunter natürlich Blek le Rat, Ernest-Pignon Ernest, Miss Tic und Jeff Aérosol.

Banksy profitiert von den praktischen Vorteilen der Schablonentechnik, für die er heute am meisten bekannt ist. Im Vergleich zu seinen ersten Graffiti-Versuchen mit der herkömmlichen Sprühdose ist diese Technik unglaublich schnell und effizient.

Seine Kunstwerke enthalten oft einprägsame Slogans, um die gewünschte Botschaft zu unterstreichen. Indem er auf soziale Ungerechtigkeiten hinweist, haben seine Werke eine antikapitalistische und antisystemische Botschaft. Allerdings mischt er seine Ideologie immer mit Humor - selbst seine politischsten Werke wurden von Poesie begleitet. Die beiden Polizisten, die sich küssen, das Mädchen, das seinen Luftballon verloren hat, und ein Demonstrant, der Blumen wirft - diese Bilder haben sich so stark verbreitet, dass sie zu ikonischen Symbolen der heutigen Gesellschaft geworden sind. Oft tauchen dieselben Figuren in seinen Werken auf: Polizisten, Kinder, ältere Menschen, Soldaten, Prominente und Tiere (vor allem Affen und Ratten).

Allerdings gibt es hier ein kleines Problem. Wie kann man antikapitalistisch bleiben und gleichzeitig gutes Geld mit seiner Arbeit verdienen? Als Antwort darauf trotzte Banksy 2013 dem Kunstmarkt, indem er einen Pop-up-Stand im Central Park einrichtete. Er verkaufte seine Werke anonym und zu sehr niedrigen Preisen. Man stelle sich den Aufschrei in den Medien vor, als die Leute herausfanden, dass die Werke echt waren.

Banksy hat schon immer Kunst mit Performance vermischt. Im Jahr 2004 verteilte der Künstler während des Karnevals in Notting Hill gefälschte britische 10-Pfund-Noten. Er tauschte das Bild des Kopfes der Königin gegen das von Diana, der Prinzessin von Wales, aus und änderte "Bank of England" in "Banksy of England".

Er wird immer berühmter, indem er die Medien mischt und dabei seinen Grundwerten treu bleibt. Im Jahr 2010 produzierte er den Dokumentarfilm "Exit Through the Gift Shop". Der von Thierry Guetta gedrehte Film konzentriert sich auf das tägliche Leben von Künstlern wie Invader, Shepard Fairey, Mr. Brainwash und Banksy und attackiert gleichzeitig die Klischees der Straßenkunst. Im Jahr 2013 ließ er sich in New York City nieder und enthüllte neue Schablonen- und Kunstinstallationen unter dem Titel "Better Out Than In". Wie bei einer Schatzsuche wurde einen Monat lang jeden Tag ein neues Kunstwerk an einem anderen Ort in New York City enthüllt.

Im Jahr 2015 gelang ihm sein bisher größtes Kunststück. Banksy schuf Dismaland, einen Themenpark, in dem die Dinge nicht ganz so sind, wie man sie erwartet. Es war eine Kritik am gesellschaftlichen Konsumverhalten, die in beeindruckenden, aber auch ekelerregenden Installationen zum Ausdruck kam. Mehr als 57 Künstler arbeiteten an dem Dismaland-Projekt mit. Obwohl es nur für eine begrenzte Zeit für die Öffentlichkeit zugänglich war, ist es eine weitere Errungenschaft in der Sammlung dieses Künstlers, die in der Kunstwelt noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Was sind seine 3 Hauptwerke?

Welcher Kunstrichtung gehört Banksy an?

Die Kunstrichtungen sind wie folgt: Aktivistische Künstler, Berühmte Street Artists, Provokative Künstler, Aktivistische Künstler

Wann wurde Banksy geboren?

Das Geburtsjahr des Künstlers ist 1974.