• € (EUR)
  • Hilfe
Franz Kline

Franz Kline

Vereinigte Staaten • Geboren in: 1910

Amerikanische Künstler

Franz Kline wurde in Wilkes-Barre, Pennsylvania geboren. Kline wurde einer der wichtigsten amerikanischen Künstler des 20. Jahrhunderts, der in abstrakten, nicht objektiven Stilen arbeitete. Franz Kline ist eine Ikone, und seine linearen Abstraktionen brachten ihm 1950 seine erste bemerkenswerte öffentliche Aufmerksamkeit ein, als sie in New York City gezeigt wurden. Franz Kline begann seine Karriere als Charakter- und Landschaftsmaler. Kline studierte von 1931 bis 1935 am Art Department der Boston University und von 1937 bis 1938 an der Heatherley School of Art in London. Anschließend zog er nach Greenwich Village in New York, wo er in einem realistischen Stil lokale Landschaften malte, darunter Straßenszenen und böhmische Nachtclubs. . Einige von ihnen enthielten 1940 Wandgemälde von Jazzmusikern in der Bleeker Street, konzentrierten sich jedoch nicht auf soziale Bedingungen, sondern auf amerikanische Bühnen, was zu dieser Zeit der vorherrschende Stil war.

1945 machte Kline seine erste abstrakte Arbeit und beschäftigte sich 1949 mit abstraktem Expressionismus, als ein Freund mehrere seiner kleinen Skizzen in einen Projektor steckte, die kühnen linearen Striche vergrößerte und sein Talent für diesen Stil hervorhob. In den 1940er Jahren verwendete Kline häufig einen "Bell-Opticon" -Verstärker, um Formen auf eine Wand zu projizieren. Ein Großteil von Klines früher Abstraktion war schwarz und weiß mit kühnen geometrischen Linien, die mit Asymmetrie und Öffnungskanten geschnitten waren. Später wurden seine Linien viel dicker und seine Formen ähnelten Plaketten. Er benutzte breite Pinsel mit einer Breite von bis zu acht Zoll. Der abstrakte Expressionist Willem de Kooning ermutigte Franz Kline besonders, wo beide die Cedar Bar besuchten. 1950 produzierte Kline großformatige Werke des abstrakten Expressionismus mit kalligraphischen Bildern in Schwarz auf weißem Hintergrund. Ab 1958 hatten seine gestischen Gemälde lebendige Farben. Viele von Klines Arbeiten wurden mit Pinsel eines großen Anstreichers ausgeführt, der auf großen Leinwänden stark mit Farbe beladen war.

Franz Kline unterrichtete 1952 kurz am Black Mountain College; Pratt Institute im Jahr 1953; und die Philadelphia Museum School im Jahr 1954. Von den späten 1950er Jahren bis zu seinem Tod war Kline auch in Provincetown, Massachusetts, aktiv. Er starb 1962 in New York. Klines Werk verkaufte sich für ein einzelnes Gemälde über 40 Millionen US-Dollar und ist Teil einiger der weltweit größten öffentlichen Sammlungen, darunter MoMA, Whitney, Metropolitan, das Philadelphia Museum of Art, das Carnegie Museum of Art, Smithsonian und das Guggenheim.

Dieser Inhalt wurde mit Google Translate übersetzt.

Mehr lesen

Xavier Jambon, Cheval bleu, Gemälde

Xavier Jambon

Cheval bleu, 2021 50 x 70 x 0.1 cm Gemälde

550 € 495 €

Helen Uter, Seagull & Crows, Gemälde

Helen Uter

Seagull & Crows, 2019 65 x 92 x 2.3 cm Gemälde

3.000 €

Clemyart, Fantaisie, Gemälde

Clemyart

Fantaisie, 2021 50 x 50 x 2 cm Gemälde

550 €

Nieves Salzmann, Par Delà, Gemälde

Nieves Salzmann

Par Delà, 2005 35 x 27 x 4 cm Gemälde

850 €

Stéphane Perger, Tubular bulb, Gemälde

Stéphane Perger

Tubular bulb, 2016 45 x 30 x 1 cm Gemälde

600 €

Sava Kodic, Double face, Skulpturen

Sava Kodic

Double face, 2020 43 x 14 x 9 cm Skulpturen

1.300 €

Guido Crepax, From Valentina to O, Drucke

Guido Crepax

From Valentina to O, 1976 70 x 50 x 0.1 cm Drucke

280 €

Stan Maksun, Their Curses Shall Raise The Leviathan, Zeichnungen

Stan Maksun

Their Curses Shall Raise The Leviathan, 2021 20.3 x 30.5 x 0.3 cm Zeichnungen

800 €

Anthony Miclo, M.M 3, Skulpturen

Anthony Miclo

M.M 3, 2021 26 x 25 x 3 cm Skulpturen

150 €

Stefano Brunesci, Frustration, Fotografien

Stefano Brunesci

Frustration, 2013 28 x 18.6 cm Fotografien

450 €

Annie-Claude Ferrando, Féminite II, Skulpturen

Annie-Claude Ferrando

Féminite II, 1999 55 x 40 x 20 cm Skulpturen

4.000 €

Laëtitia Deschamps, Réunion pelotonnée, Gemälde

Laëtitia Deschamps

Réunion pelotonnée, 2018 27.3 x 22 x 1.7 cm Gemälde

170 €

Entdecken Sie unsere Auswahl an Werken von Künstlern

Benötigen Sie Hilfe bei der Suche nach Ihrem Favoriten? Konsultieren Sie unsere Auswahlseiten, die für Sie erstellt wurden.
Verfeinern Sie Ihre Suche

amerikanische künstler

gemälde

tuschmalerei

abstrakte malerei

Müssen Sie mehr wissen?

Wer ist der Künstler?

Franz Kline wurde in Wilkes-Barre, Pennsylvania geboren. Kline wurde einer der wichtigsten amerikanischen Künstler des 20. Jahrhunderts, der in abstrakten, nicht objektiven Stilen arbeitete. Franz Kline ist eine Ikone, und seine linearen Abstraktionen brachten ihm 1950 seine erste bemerkenswerte öffentliche Aufmerksamkeit ein, als sie in New York City gezeigt wurden. Franz Kline begann seine Karriere als Charakter- und Landschaftsmaler. Kline studierte von 1931 bis 1935 am Art Department der Boston University und von 1937 bis 1938 an der Heatherley School of Art in London. Anschließend zog er nach Greenwich Village in New York, wo er in einem realistischen Stil lokale Landschaften malte, darunter Straßenszenen und böhmische Nachtclubs. . Einige von ihnen enthielten 1940 Wandgemälde von Jazzmusikern in der Bleeker Street, konzentrierten sich jedoch nicht auf soziale Bedingungen, sondern auf amerikanische Bühnen, was zu dieser Zeit der vorherrschende Stil war.

1945 machte Kline seine erste abstrakte Arbeit und beschäftigte sich 1949 mit abstraktem Expressionismus, als ein Freund mehrere seiner kleinen Skizzen in einen Projektor steckte, die kühnen linearen Striche vergrößerte und sein Talent für diesen Stil hervorhob. In den 1940er Jahren verwendete Kline häufig einen "Bell-Opticon" -Verstärker, um Formen auf eine Wand zu projizieren. Ein Großteil von Klines früher Abstraktion war schwarz und weiß mit kühnen geometrischen Linien, die mit Asymmetrie und Öffnungskanten geschnitten waren. Später wurden seine Linien viel dicker und seine Formen ähnelten Plaketten. Er benutzte breite Pinsel mit einer Breite von bis zu acht Zoll. Der abstrakte Expressionist Willem de Kooning ermutigte Franz Kline besonders, wo beide die Cedar Bar besuchten. 1950 produzierte Kline großformatige Werke des abstrakten Expressionismus mit kalligraphischen Bildern in Schwarz auf weißem Hintergrund. Ab 1958 hatten seine gestischen Gemälde lebendige Farben. Viele von Klines Arbeiten wurden mit Pinsel eines großen Anstreichers ausgeführt, der auf großen Leinwänden stark mit Farbe beladen war.

Franz Kline unterrichtete 1952 kurz am Black Mountain College; Pratt Institute im Jahr 1953; und die Philadelphia Museum School im Jahr 1954. Von den späten 1950er Jahren bis zu seinem Tod war Kline auch in Provincetown, Massachusetts, aktiv. Er starb 1962 in New York. Klines Werk verkaufte sich für ein einzelnes Gemälde über 40 Millionen US-Dollar und ist Teil einiger der weltweit größten öffentlichen Sammlungen, darunter MoMA, Whitney, Metropolitan, das Philadelphia Museum of Art, das Carnegie Museum of Art, Smithsonian und das Guggenheim.

Wann wurde Franz Kline geboren?

Das Geburtsjahr des Künstlers ist 1910.