• € (EUR)
  • Hilfe

Print-Ausgaben

Die Malerei Abstraktion ist eine Ausdrucksform, die sich von den in der Realität verankerten Bezügen und Orientierungspunkten befreit, in der Ähnlichkeit nicht mehr ein notwendiges Vorrecht ist, ganz im Gegenteil. Es ist im Wesentlichen gegen die Figuration, gegen das Konkrete, das uns eine identifizierbare Darstellung zeigen wird. Aber wenn das Subjekt nicht in eine Wahrheit eingeschrieben ist, die wir auf den ersten Blick erkennen, bleibt es ein Vektor von Empfindungen und Emotionen.

Die Geburt der Abstraktion wird mit der von Wassily Kandinsky initiierten malerischen Revolution im 20. Wenn er tatsächlich zu den Pionieren der Bewegung gehört, hat er diesen Bruch zur gleichen Zeit wie Kazimir Malevitch, Piet Mondrian und Kupka eingeleitet.

Kandinsky sollte die Grundlagen der Abstraktion durch seine Schriften ebenso schaffen wie durch seine Gemälde. Im Jahr 1910 veröffentlichte er seinen Aufsatz "Spiritualität in der Kunst und in der Malerei im Besonderen", in dem er die symbolische Bedeutung der einzelnen Elemente einer Leinwand lobte, wodurch die in der Kunst vorhandene spirituelle Dimension erreicht werden konnte. Im selben Jahr stellte er sein erstes abstraktes Werk mit dem Titel "Abstraktes Aquarell" vor.

Die abstrakte Kunst ist geboren, sie durchdringt die Figuration, um direkt das Sinnliche zu erreichen, ohne die Identifikation der Formen zu durchlaufen. Es werden dann mehrere Unterströmungen ausstrahlen. So wird sich Kasimir Malewitsch 1915 mit seinem heute legendären "Schwarzen Quadrat auf weißem Grund" und 1918 mit dem "Weißen Quadrat auf weißem Grund" selbst illustrieren. Der Künstler spricht hier vom Suprematismus. Er sieht die Malerei als eine Reihe von autonomen Kräften, die sich auf dem Träger auf der Suche nach einem Gleichgewicht in Beziehung zueinander entwickeln.

Abstraktion kann auch lyrisch werden, wenn sie auf Musik abgestimmt ist. Kandinskys "Gemälde mit dem schwarzen Bogen" ist ein perfektes Beispiel dafür. 1912 im Großformat gemalt, wird es als das Werk identifiziert, das endgültig den Beginn einer neuen Ära in der Kunstgeschichte markiert.

Über seine Forschungen zur Komposition zwischen Formen und Farben hinaus war Kandinsky von Synästhesie betroffen. Eine Position, die vermuten lässt, dass dies ein Auslöser für den Maler war, diese Besonderheit in eine neue Sprache zu verwandeln. Seine Sinne verflechten sich, verwandeln den Klang in Formen und Farben. Kandinskys Beziehung zu den Farben geht weit über die Ästhetik hinaus, sie ist seiner Vision der Welt immanent. In diesem abstrakten Gemälde geht jede Farbe in eine sehr präzise Inszenierung ein und hat eine reichhaltige symbolische Aufladung. Wie ein auf eine ebene Fläche transponiertes Orchester gibt Kandinsky in diesem abstrakten Werk einen Einblick in eine Wagner-Oper.

Parallel und im Gegensatz zur lyrischen Abstraktion steht die geometrische Abstraktion, die diese Premiere zur "abstrakten Landschaftsgestaltung" zusammenfasst. Wie der Name schon sagt, wird diese neue Abstraktion eine totale Reinigung der Leinwand durch geometrische Formen anstreben. Linien, Quadrate, Dreiecke und Kreise antworten sich in Farbe und Flächigkeit auf einem zweidimensionalen Raum. Kupka wird diesen Trend verkörpern, ohne sich ihm anschließen zu wollen, indem er die Malerei als eine Kunst betrachtet, die ganz konkret ist. An seiner Seite wird Mondrian die geometrische Abstraktion zu Ende führen. Er verlängert Formen und Rechtecke, widmet dem rechten Winkel einen wahren Kult und baut seine Bilder um ein orthogonales Raster herum auf, alles in einer Perspektive der Ökonomie der Mittel.

Schließlich können wir den Einfluss von Robert und Sonia Delaunay auf die Entwicklung der Abstraktion feststellen. Durch die Vervielfältigung von Kreisen und Verflechtungen von Farben verführten sie den Kritiker und Dichter Apollinaire, der ihre Kunst als Orphismus definieren würde. Ein Name, der sich sowohl auf die mythologische Figur Orpheus als auch auf den Titel eines seiner Gedichte bezieht und für Apollinaire die "leuchtende Sprache" in ihrem Werk evoziert. In diesem Sinne ist der Orphismus einem Teil der lyrischen Abstraktion näher als der geometrischen.

Obwohl es ein echter Bruch mit dem Vorangegangenen ist, ist diese künstlerische Revolution, die die abstrakte Kunst darstellt, nur die logische Fortsetzung des Prozesses, der bereits von früheren Künstlern eingeleitet wurde. Vor allem der Fauvismus ermöglichte zu Beginn des Jahrhunderts die Erforschung des Einsatzes und der Kraft der Farbe, während der Kubismus die ersten Dekonstruktionen von Formen begann und dabei auf dem Terrain der Geometrie spielte. Ebenso propagierte der deutsche Expressionismus, der 1905 begann, eine neue Ideologie in Bezug auf die Kunst, die eine eigenständige, von der Realität der Welt losgelöste Emotion schätzte.

Mit der Abstraktion erreicht die moderne Malerei ihren Höhepunkt und ihre Blütezeit. Indem sie sich nicht mehr auf ein wahrnehmbares, begrenztes Thema stützt, wird eine Grenze durchbrochen, die es der abstrakten Kunst ermöglicht, eine universelle Sprache zu zeigen. Seitdem hat sich die Abstraktion weit verbreitet und findet heute ihre ganze Konsequenz im zeitgenössischen Denken.

Mehr lesen

Filter

Sichere Suche

Ihre Suche ist über die Registerkarte Favoriten zugänglich:Favoriten suchen

Unsaved search

Ein Problem ist aufgetreten

Teilen Sie uns mit nur wenigen Klicks Ihre Vorlieben mit entdecken Sie die für Sie empfohlenen Werke

Inspirations Méditerranéennes, Topolino

Inspirations Méditerranéennes

Topolino

Drucke - 51 x 65 x 0.1 cm

320 €

Bleue 1977 Blue, Moon Shin

Bleue 1977 Blue

Moon Shin

Drucke - 75 x 50 x 0.3 cm

1.950 €

1987 Terrains I - Earth from the sky, Alexis Gorodine

1987 Terrains I - Earth from the sky

Alexis Gorodine

Drucke - 90 x 57 x 0.3 cm

1.945 €

Footballeurs, France Brésil 1988 Soccer France Brazil, Victor Spahn

Footballeurs, France Brésil 1988 Soccer France Brazil

Victor Spahn

Drucke - 73 x 54 x 0.3 cm

995 €

Sans Titre (Mains positives, Mains négatives), David Prudhomme

Sans Titre (Mains positives, Mains négatives)

David Prudhomme

Drucke - 78 x 114 cm

1.000 €

1999 Paris Rue de Lanneau Quartier Latin, Kojiro Akagi

1999 Paris Rue de Lanneau Quartier Latin

Kojiro Akagi

Drucke - 65 x 48 cm

950 €

1952 Animaux surréalistes Fantastic Surrealistic World, Wolfgang Seuther

1952 Animaux surréalistes Fantastic Surrealistic World

Wolfgang Seuther

Drucke - 21 x 30 cm

1.950 €

Planète / Planet, Wysszbar

Planète / Planet

Wysszbar

Drucke - 39 x 69 x 0.3 cm

1.295 €

1971 Lady A l'Opéra de PARIS Lady in Paris Opera, Jean Marzelle

1971 Lady A l'Opéra de PARIS Lady in Paris Opera

Jean Marzelle

Drucke - 16 x 12 x 0.5 cm

845 €

Architecture 1985 Allons Bon, Well, Roland CABOT

Architecture 1985 Allons Bon, Well

Roland CABOT

Drucke - 50 x 65 x 0.5 cm

950 €

2003 Ame Amérindienne Amerindian Soul, Joe Feddersen

2003 Ame Amérindienne Amerindian Soul

Joe Feddersen

Drucke - 26 x 18 x 0.3 cm

895 €

&ç!! Scorpio Animal hybride, Roduna

&ç!! Scorpio Animal hybride

Roduna

Drucke - 33 x 25 cm

895 €

Mélancolie Melancoly Souvenirs de Slovenia Memories, Joze Ciuha

Mélancolie Melancoly Souvenirs de Slovenia Memories

Joze Ciuha

Drucke - 30 x 39.5 x 0.5 cm

1.950 €

Optimiste, Bellus

Optimiste

Bellus

Drucke - 70 x 50 x 0.2 cm

120 €

Heinrich HEINE Il Romanzero 1974, Joseph Salamon

Heinrich HEINE Il Romanzero 1974

Joseph Salamon

Drucke - 32 x 44.5 x 0.3 cm

990 €

"L'art lave notre âme de la poussière du quotidien" Pablo Picasso - série paysage imaginaire, Marc Sinic

"L'art lave notre âme de la poussière du quotidien" Pablo Picasso - série paysage imaginaire

Marc Sinic

Drucke - 50 x 70 x 1.5 cm

400 €

Nature morte II 1993 Sitll life II, P Girot

Nature morte II 1993 Sitll life II

P Girot

Drucke - 33 x 25 x 0.3 cm

894 €

Ma tête II 1986 My head II, Kong Ok Sim

Ma tête II 1986 My head II

Kong Ok Sim

Drucke - 42 x 56 x 0.3 cm

895 €

SOCRATES drinking poison SOCRATE boit le boisson, A. Brandi Isca

SOCRATES drinking poison SOCRATE boit le boisson

A. Brandi Isca

Drucke - 33 x 45 x 0.3 cm

895 €