• € (EUR)
  • Hilfe

Andy Warhol

Skateboard Marilyn (d'après Andy Warhol), 2015

Drucke : Serigraphie 63 x 80 x 7 cm

Verkauft

Auf meine Wunschliste setzen
LOADING NOT DISPLAYED BLUR TEXT
Second NOT DISPLAYED BLUR TEXT

Testen Sie das Kunstwerk 14 Tage lang kostenlos zu Hause

Haben Sie eine Frage? Kontaktieren Sie unsere Experten!

Über das Kunstwerk

Kunstwerk in einwandfreiem Zustand verkauft

Édition posthume par Andy Warhol Stiftung für bildende Kunst. Ed. 58/100. Andy Warhol Stiftung für Bildende Kunst. Dokumentation: Stempel der Andy Warhol Foundation für Bildende Kunst, New York. Kunstdaten Suiss Register Zertifikat. Zertifikat der Mazzoleni Art Foundation. Zertifikat der NooN ConsultinG Gallery.
Mehr lesen
Über den Verkäufer
Professionelle Kunstgalerie • Bruxelles, Belgien

Artsper-Verkäufer seit 2021

Zertifizierter Verkäufer

Technik
Drucke: Serigraphie
Abmessungen cm inch
63 x 80 x 7 cm
Trägermaterial
Rahmen
Fensterbox aus plexiglas transparent
Abmessungen des gerahmten Kunstwerks
68 x 86 x 8 cm
Auflage
Kunstwerk nummeriert und limitiert auf 100 Exemplare
Echtheitsprüfung
Kunstwerk verkauft mit Rechnung der Galerie und Echtheitszertifikat
Signatur
Stempel
Farbe

Gelb

Lieferung weltweit

Das Kunstwerk ist verfügbar in der Galerie in Bruxelles, Belgien oder kann an die Adresse Ihrer Wahl geliefert werden. binnen 2 bis 3 Wochen nach der Bestätigung Ihrer Bestellung. Das Kunstwerk ist während des Transports versichert, sodass für Sie keinerlei Risiko besteht.
Herkunft des Werks: Belgien Mehr über die Lieferung erfahren

Kostenlose Rückgabe

Und falls Sie es sich anders überlegen, so ist die Rücksendung kostenlos und wir erstatten Ihnen den vollen Betrag zurück. Mehr über kostenlose Rückgaben erfahren

Zahlung und Garantie

Sie können per Kreditkarte, PayPal oder Banküberweisung bezahlen (nur in Euro). Wir nehmen Betrug und den Schutz Ihrer vertraulichen Daten sehr ernst. Deshalb werden alle Zahlungen einer Überprüfung im 3-D-Secure-Verfahren unterzogen. Mehr über die Zahlung erfahren
Artsper arbeitet nur mit professionellen Galerien zusammen und garantiert Ihnen die Echtheit und Herkunft der Kunstwerke. Mehr über die Garantie von Artsper erfahren
Entdecken Sie weitere Werke in Druckgrafiken von Andy Warhol
Andy Warhol

Andy Warhol

Vereinigte Staaten • Geboren in: 1928

Große Meister

Pop-Art

Amerikanische Ikonen

Druckgrafiker

Amerikanische Künstler

Andy Warhol wurde am 6. August 1928 in Pittsburgh, Pennsylvania, geboren. Er war ein amerikanischer Maler, der die Kunst der 1960er und 1980er Jahre revolutionierte und heute zu einem Mythos geworden ist.

Mit bürgerlichem Namen Andrew Warhola, begann er eine Karriere als Werbezeichner. Der Sohn tschechischer Emigranten studierte von 1945 bis 1948 am Carnergie Institute of Technology und entdeckte dort die Werbung. Er arbeitete für die Zeitschriften Glamour, Vogue, The New Yorker und Harper's Bazaar. In dieser Zeit begann er, sich Warhol zu nennen. Als mondäner und exzentrischer Publizist hat Andy Warhol die zeitgenössische Kunst geprägt. Als Leitfigur der Pop-Art erkannte er vor vielen anderen die Bedeutung von Bildern in der Konsumgesellschaft.

Doch er gab die Comics schnell auf, als er bei einer Ausstellung in der berühmten Galerie Leo Castelli entdeckte, dass Roy Lichtenstein ihm auf diesem Weg vorausgegangen war.

Mehr als zwanzig Jahre nach seinem Tod ist Andy Warhol immer noch eine der einflussreichsten Figuren in der zeitgenössischen Kunst und Kultur. Warhols Leben und Arbeit inspirieren Forscher und Kreative auf der ganzen Welt durch seine immer noch aktuelle Bildsprache, seine Persönlichkeit und das von ihm selbst geschaffene Image als Berühmtheit. Sein Wirken ist immer noch Gegenstand der Forschung von Akademikern, die sich mit Kunst und Kultur beschäftigen. Seine Wirkung als Künstler geht über die "15 Minuten Berühmtheit" seiner berühmten Beobachtung hinaus: "In Zukunft wird jeder das Recht auf 15 Minuten Weltberühmtheit haben." Seine Neugier führte zu einem medienübergreifenden Werk, das dazu beitrug, dass die Grenze zwischen elitärer und populärer Kultur verschwand.

Warhol entschied sich dafür, Reproduktionen von Massenprodukten, des Massenkonsums im Siebdruckverfahren herzustellen. So macht er Campbell-Verpackungen und Coca-Cola-Flaschen zu den Stars seiner Gemälde. Er stigmatisierte die amerikanische Konsumgesellschaft und die Standardisierung von Produkten. Seine Visualisierungen waren schnell ein großer Erfolg.

1962 überarbeitete er neben den Campbell's-Suppen auch Fotos von Stars wie die mittlerweile berühmte Serie, die später viele Gemälde von Marilyn Monroe inspirierte. Seine Technik bestand darin, Schwarz-Weiß-Fotografien aufzunehmen, sie zu kolorieren und anschließend im Siebdruckverfahren zu reproduzieren, angefangen mit seinen eigenen Selbstporträts. Warhol wurde zum König der Pop-Art und herrschte über die New Yorker Underground-Szene. Die Porträts von Elizabeth Taylor, Elvis Presley und Marlon Brando gingen durch die Hände des Künstlers.

Mit einem guten Geschäftssinn ausgestattet, stellte er 1963 ein Bataillon von Assistenten ein, an die er die Massenproduktion seiner Kreationen delegierte. Er zog in die "Factory", ein Industriegebäude, das zu seinem Atelier wurde. Der Ort, dessen Wände mit Aluminiumfolie verkleidet sind, wird zum Zentrum des New Yorker Underground-Lebens. Warhol dreht dort seine ersten Filme (Eat und Kiss). Er interessierte sich auch für die Musikwelt und produzierte 1965 die Rockband 'The Velvet Underground', für die er auch das Plattencover entwarf.

1967 wurde er Opfer eines vorsätzlichen Mordanschlags durch die Feministin Valerie Solanas, die in seinem aktuellen Film "I, a Man" mitwirkte. Sie erklärte, dass "er zu viel Einfluss auf mein Leben hatte".

In den 1970er Jahren nahm er seine malerischen Aktivitäten wieder auf und produzierte Serien von Mao, Mick Jagger, Cassius Clay oder Auftragsporträts: Ladies and Gentleman, 1975. In den frühen 80er Jahren förderte er New Yorker Künstler wie den Maler Jean Michel Basquiat, den Sänger Lou Reed und den Fotografen Robert Mapplethorpe, die oft als Papst der Pop-Art bezeichnet wurden. Das Genie der Pop-Art starb am 22. Februar 1987 nach einer Operation.

Was sollte man in Warhols Werk sehen? Das Spiegelbild einer Epoche, einer Gesellschaft? Einen großen Zynismus? "Wenn Sie alles über Andy Warhol wissen wollen, müssen Sie nur die Oberfläche meiner Bilder, meiner Filme, von mir betrachten. Da bin ich. Da ist nichts drunter."

Mehr lesen
Weitere Kunstwerke von NooN ConsultinG Art